topimage
VIDA
Home
kollektivvertrag.at. Die KV-Informationsplattform von ÖGB und Gewerkschaften
Urlaubslus
Service für BetriebsrätInnen
Vorteile mit der vida-Card
vida Podcast
zur ÖGB Website

Gedenkveranstaltung NIEMALS VERGESSEN

Vor 78 Jahren Häftlingstransport nach Dachau.

Auch heuer hat am 1. April eine bewegende Gedenkveranstaltung am Wiener Westbahnhof stattgefunden. Vor 78 Jahren, am 1. April 1938, wurden die ersten 151 Österreicherinnen und Österreicher vom Westbahnhof aus ins Konzentrationslager Dachau verschleppt. Sie waren Menschen aus allen Bevölkerungsschichten und allen politischen und religiösen Lagern. Schon während der Fahrt wurden sie brutalst schikaniert, weil sie Gegner des Nationalsozialismus waren. In dem Transport waren unter anderem der spätere Bundeskanzler Figl und Gewerkschaftsbund-Präsident Franz Olah.

Wachsam bleiben

Eingeladen zu der Veranstaltung hat die Arbeitsgemeinschaft der NS-Opfer-Verbände. Neben dem Bund Sozialdemokratischer FreiheitskämpferInnen und Vertretern aus der heimischen Politik war auch vida Wien Vorsitzender Helmut Gruber am Westbahnhof mit dabei: „Das Konzentrationslager Dachau gilt als Symbol für den Versuch, den Widerstand gegen das NS-Regime zu vernichten. Die unvorstellbaren Grausamkeiten, die dort passiert sind, dürfen sich nie mehr wiederholen. Wir leben in einer Zeit, in der Terrorakte, Antisemitismus, Radikalismus und Nationalismus wieder deutlich zunehmen. Es liegt an jedem von uns, dagegen aufzustehen. Wir müssen wachsam bleiben und müssen uns für Demokratie, den Rechtsstaat, die Würde des Menschen und das Einhalten der Grund- und Menschenrechte einsetzen.“ Die Gedenkveranstaltung wurde musikalisch von der ÖBB Musikkapelle Wien West begleitet und
endete mit einer Kranzniederlegung. 

NIEMALS VERGESSEN

Artikel weiterempfehlen

Teilen |
Suche
GO

 

Mitglieder-Kampagne vida STARK vida Kampagne - Gemeinsam vida stark vida Kampagne - Gemeinsam vida stark
Tatort Arbeitsplatz - eine Initiative der Gewerkschaft vida gegen Gewalt im Job Tatort Arbeitsplatz Eine Initiative der Gewerkschaft vida gegen Gewalt im Job

© Copyright 2016 vida [IMPRESSUM]